Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Modul 11 - Übungsmodul: Qualitative Forschungsmethodik

Typ: B.Sc.

Veranstaltungsart:  Übung

Modul 11 - Qualitative Forschungsmethodik  (091111f)

Ort: /Zeit: Geschoßbau III,  Raum 517 | Mi. 09.01.2013 (Einzel)  
                Geschoßbau III,  Raum 516 | Mo.04.02. bis 06.02.2013 (Block)  

Zeit: Ersttermin: Mittwoch, 14:50 bis 15.45 Uhr

                  

Start :  04.02.2013

Lehrpersonen: Kirsten Hackenbroch

Inhalt/ Lernziele:

Jede wissenschaftliche Arbeit fängt mit Ideen an – aber wie lassen sich diese Ideen in ein belastbares Forschungsdesign und entsprechende Forschungsfragen bringen? Bei der Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit ist die Auswahl einer Forschungsmethodik und eines entsprechenden Forschungsdesign sowie der passenden empirischen Methoden elementar. Ziel dieser Übung ist es von einer Idee zu einem Forschungsdesign zu gelangen inklusive der Einbettung der empirischen Erhebung, Analyse der Daten und deren Interpretation. Dabei behandelt die Veranstaltung insbesondere Forschungsmethodik, die sich auf qualitative Daten stützt. Folgende Fragen werden diskutiert:
  •  Wie kann der Forschungsgegenstand identifiziert, systematisch begründet abgegrenzt und die Schnittstellen benannt  werden?
  • Wie können Forschungsfragen erarbeitet werden, welche methodischen Vorgehensweisen sind für welche Fragestellung angemessen?
  • Wie entwickelt man ein Forschungsdesign?
  • Wie wird der Forschungsprozess - Theorie, empirische Analyse und Interpretation - umgesetzt und die Bausteine zusammengefügt?
  • Und wie wird schließlich daraus ein tragfähiges Ergebnis, das auch weitere Möglichkeiten der Verwertung für das Studium und die berufliche Biographie beinhaltet?

Der Fokus der Veranstaltung liegt darauf, wie eine Forschungsarbeit als kreativer Prozess iterativ gestaltet werden kann. Sie knüpft an den Erfahrungen der Studierenden aus ihrer Arbeit in Studienprojekten an und bereitet auf die Bachelor-Arbeit vor. Der Aufbau ist mit Inputs der Lehrenden und interaktiven Elementen gestaltet.

Block I: Erkenntnistheorie; Forschungsmethodik; Entwicklung eines Forschungsdesigns

Block II: Qualitative empirische Methoden und ihre Einbettung in den Forschungsprozess

Block III: Analyse qualitativer Daten und Synthese

In dem Übungsteil sind interaktive Elemente vorgesehen. Das Mitbringen eigener Forschungsfragen und -ideen wird ausdrücklich begrüßt.
Weitere Informationen und Literaturempfehlungen erfolgen zu Beginn des Semesters.

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Studierende begrenzt.

Leistungsnachweis:

Benotete schriftliche Hausarbeit (10 Seiten) und aktive Mitarbeit in der Veranstaltung

Downloads erfolgen über das EWS : Anmeldung hier