Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Modul 12 - Räumliche Gesamtplanung: Planung in Stadt und Region

Typ: Bachelor

Veranstaltungsart:  Vorlesung

Modul 12 (*8) - Planung in Stadt und Region (091122)
(* ehemalige Modulnummer)

Ort: Hörsaalgebäude I, Raum HS 6

Zeit: Donnerstag, 10:15 bis 11:45 Uhr

Start : 18.10.2012

Lehrpersonen:

Baumgart, Sabine (SRP)

 

 Lernziele/Lerninhalte:

Alles menschliche Handeln hat Konsequenzen im Raum, in der Region, in der Stadt, einem Stadtteil und in einem Quartier. Manches lässt sich steuern, manche Wirkung abschätzen, manches kontrollieren, manches nur beobachten.

Ziel der Veranstaltung ist die Vermittlung von Kenntnissen über die Planungsaufgaben und Instrumente sowie über die Verwaltungs- und Organisationsformen der räumlichen Ebene Stadt und Stadtregion unter Einbeziehung der jeweiligen rechtlichen Grundlagen. Den Studierenden sollen die Zusammenhänge zwischen Planarten und Planungsebenen aufgezeigt und Methoden zur Problemanalyse und zur Umsetzung in Planungskonzepte  vorgestellt werden. Neben einer Einführung in die administrativen und rechtlichen Bedingungen von Planung werden Grundkenntnisse in der Planungstheorie und in der historischen Entwicklung derselben vermittelt.

Die Studierenden sollen insbesondere ein Bewusstsein für die aktuellen Problemfelder und Handlungsspielräume der kommunalen und regionalen Planung entwickeln und die Notwendigkeit und wissenschaftliche Verwendung von methodischen Werkzeugen in der Anwendung auf unterschiedlichen Planungsstufen (u.a. Informationsgewinnung, Problemanalyse, Zielentwicklung und Bewertung) kennenlernen.

Lerninhalte:

-        Was ist Stadt –was ist Region?

-        Kommunalstruktur und Kommunalfinanzen

-        Historische Bausteine und städtebauliche Meilensteine der Geschichte

-        Städtebauliche Leitbilder

-        Instrumente/Regelwerke kommunal und regional

-        Verfahren und Organisation der Stadtplanung

-        Wohnen in der Stadtregion

-        Infrastruktur in der Stadtregion

-        Grundlagen der Planungsmethodik

-        Grundlagen der Planungstheorie

Grundlagenliteratur:

Akademie für Raumforschung und Landesplanung (1998): Methoden und Instrumente räumlicher Planung, Hannover.

Akademie für Raumforschung und Landesplanung (2005): Handwörterbuch der Raumordnung, 4. Auflage, Hannover

Albers, Gerd (1996): Stadtplanung. Eine Praxisorientierte Einführung, 2. Auflage, Darmstadt.

Albers, Gerd, Wékel, Julian (2008) Stadtplanung Eine illustrierte Einführung. Primus-Verlag, Darmstadt

Hotzan, Jürgen (2004): Dtv-Atlas zur Stadt . Von den ersten Gründungen bis modernen Stadtplanung, 3. Auflage, München.

Lendi, Martin (1995): Grundriß einer Theorie der Raumplanung. Einleitung in die raumplanerische Problematik, Zürich.

Otto Model, Carl Creifelds, Gerhard Zierl, Gustav Lichtenberger (2003): Staatsbürger Taschenbuch (31. Auflage)

Müller-Ibold, Klaus (1996): Einführung in die Stadtplanung, Bd. 1-3, Stuttgart.

Weitere themenbezogene Literaturempfehlungen erfolgen im Rahmen der jeweiligen Vorlesungen. Ein paralleles Skript zum Selbststudium mit ausgewählter Literaturauszügen und Zeitschriftenartikleln sowie Textverständnisfragen zur Selbstkontrolle werden auf der elektronischen Arbeitsplattform (EWS) der TU Dortmund bereitgestellt.

 

Leistungsnachweis

Klausur am Ende des Sommersemesters

 

Bemerkung: Für Studierende des Studium fudamentale

Zielgruppe: Studierende anderer Fakultäten

Freie Plätze:

Teilnahmenachweis (2 LP):

Leistungsnachweis (3 LP):

Downloads im EWS Anmeldung hier



Nebeninhalt

Kontakt

Universitäts-Professorin Dr.-Ing. Sabine Baumgart
Tel.: 0231 755-2259, -2258