Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Modul 3.2 - Klimaanpassungsstrategien in Stadt- und Metropolräumen

Typ: Master

Veranstaltungsart:  Seminar

Modul 3.2 Klimaanpassungsstrategien in Stadt- und Metropolräumen (092323)

Ort: GB III, R.214  

Zeit: Montag, 12:15 bis 13:45 Uhr

Start :  14.10.2013

 

Lehrpersonen:  Prof. Dr.-Ing. Sabine Baumgart (SRP); Prof. Dr.-Ing. Greiving Stefan (IRPUD)

Inhalt:
Klimaanpassung ist inzwischen zu einer auf allen Planungsebenen relevanten Themenstellung geworden. Die Problemstellungen sind in weiten Teilen wissenschaftlich und in der angewandten Stadtforschung aufgearbeitet. Dabei sind Synergien und Konflikte zwischen Leitbildern der Stadtentwicklung und den einzelnen Zielen vielfach zwar grundsätzlich erkannt, aber in ihren Lösungsmöglichkeiten noch nicht umfassend und rückkoppelnd erforscht. Dies gilt vor allem für die strategische Umsetzung vor Ort mit spezifischen räumlichen und institutionellen Rahmenbedingungen und personellen Kompetenzen und Ressourcen. Dabei ist die Erarbeitung von Stadtentwicklungskonzepten und die Neuaufstellung von Flächennutzungsplänen ebenso geeignet, einen Beitrag zur Klimaanpassung zu leisten wie die Erarbeitung von Konzepten zum Hochwasserschutz oder die Gründung von Projekt- und Arbeitsgruppen (z. B. zum Thema Starkregen).
Im Rahmen des Masterseminars sollen diese Themen sowohl übergreifend als auch bezogen auf einzelne Stadtregionen mit ihren sektoralen Fragen und integrierenden Schnittstellen vorgestellt, analysiert und diskutiert werden. Das Seminar gliedert sich in zwei Abschnitte

1. Inputs zu den Themen
Methoden und Instrumente zur Klimaanpassung,
Leitbilder der Stadtentwicklung mit Blick auf Klimaanpassung,
strategische Planungsansätze auf stadtregionaler Ebene,
Planungshandeln und seine Akteure,
Klimaanpassung und Gesundheit.

2. Studentische Referate als Darstellung, Analyse und Reflektion unterschiedlicher Städte/Stadtregionen und ihren Klimaanpassungsstrategien mit Schwerpunkt in NRW. Die Referate können in Kleingruppen erarbeitet werden. Sie sind die Voraussetzung zur Erstellung der benoteten Hausarbeit. Das detaillierte Programm, Literaturhinweise und Fragen zu den studentischen Arbeiten werden in der ersten Veranstaltung behandelt.

Bemerkung:
Die Veranstaltung ist teilnahmebeschränkt. Das Anmeldeverfahren für alle Veranstaltungen findet zu Semesterbeginn statt. Informationen und Fristen werden auf der Homepage der Fakultät, per E-Mail und in der Informations- und Einführungsveranstaltung vor Vorlesungsbeginn bekanntgegeben.

 

Downloads erfolgen über das EWS: Anmeldung hier:

  • Zurzeit sind hier keine Informationen vorhanden.


Nebeninhalt

Kontakt

Universitäts-Professorin Dr.-Ing. Sabine Baumgart
Tel.: 0231 755-2259, -2258