Bei Problemen mit der Darstellung klicken Sie bitte hier.

TU Dortmund | Fakultät Raumplanung
 

 

RPnews 52: November-Ausgabe des Newsletters der Fakultät Raumplanung

Liebe Leserin, lieber Leser,

am 12. Oktober 1968 begann in Deutschland die Geschichte der Raumplanung als eigenständig institutionalisierte akademische Disziplin. Eine Frau und sechs Männer trafen sich als frisch ernannte Professoren zur konstituierenden Sitzung der Fakultät. Das vor fünfzig Jahren gestartete Experiment ist allen gesellschaftlichen und planerischen Krisen zum Trotz geglückt. Wir werden diese Erfolgsgeschichte im einem Band „50 Jahre Raumplanung - Die Dortmunder Fakultät Raumplanung 1968 - 2018“, der Anfang 2019 erscheinen wird, umfassend würdigen.

Zum 1. Oktober habe ich das Amt des Dekans der Fakultät Raumplanung von Karsten Zimmermann übernommen. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, dir, Karsten, im Namen der gesamten Fakultät für dein erfolgreiches Engagement in den vergangenen zwei Jahren herzlich zu danken.

Als Dekan begrüße ich auch an dieser Stelle die neuen Bachelor- und Master-Studierenden. Ich wünsche Ihnen allen viel Erfolg und Freude im Studium. Zugleich begrüße ich neue Kolleginnen und Kollegen an der Fakultät: Ilka Mecklenbrauck und Sonja Hnilica übernehmen die Vertretung des Fachgebietes Städtebau, Stadtgestaltung und Bauleitplanung, Christoph Diepes und Rainer Johann die Vertretung des Fachgebietes Stadt- und Regionalplanung. Franziska Sielker wird im Wintersemester neben Hanna Hilbrandt die Vertretung des Fachgebiets International Planning Studies sicherstellen.
Willkommen an der Fakultät Raumplanung!

Ihr

Thorsten Wiechmann
Dekan

 

Forschung

Artikelfoto   

Kick-Off Conference zum BMBF-Projekt VietProtection

Im Mai 2018 bewilligte das BMBF das Definitionsprojekt „Strengthening Vietnamese Capacity of Civil Protection and Disaster Management – Demonstrators of the Port City of Hai Phong and the Mountainous Province Hoa Binh (VietProtection)“ im Rahmen der Fördermaßnahme "Internationales Katastrophen- und Risikomanagement – IKARIM". Mehr ...

 

Artikelfoto   

NEILA: Neues BMBF-Projekt zum regionalen Flächenmanagement

Am 1. September 2018 hat das vom BMBF im Rahmen der Förderlinie „Stadt-Land-Plus“ geförderte Verbundvorhaben „NEILA – Nachhaltige Entwicklung durch Interkommunales Landmanagement in der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler“ seine Arbeit aufgenommen. Am 15. Oktober fand dazu der Kick-Off-Termin auf Schloss Drachenbürg in Königswinter statt (Foto). Das Projekt wird für eine Laufzeit von fünf Jahren mit insgesamt 2,2 Mio. € gefördert. Verbundpartner sind neben der TU Dortmund (Projektleitung) das ILS, die Bundesstadt Bonn, der Rhein-Sieg-Kreis, der Kreis Ahrweiler und die Wohnungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WWG) Königswinter. Mehr ...

 

Artikelfoto   

Internationale Konferenz: Resilient Urban Development versus the Right to the City? Actors, Risks and Conflicts in the Light of International Agreements (SDG and NUA) – What can the academia contribute?

Die zweitägige internationale Konferenz an der Fakultät Raumplanung konzentrierte sich auf eine kritische Überprüfung internationaler Vereinbarungen für die Stadtentwicklung, wie die Sustainable Development Goals (SDG, 2015) und die New Urban Agenda (NUA, 2016). Außerdem wurden Potenziale und Probleme bei der Umsetzung und Anwendung vor Ort hervorgehoben. Die Konzepte von Good Governance, das Ziel einer resilienten Stadtentwicklung und Ansprüche auf das Recht auf Stadt dienten dabei als normativer Rahmen. Mehr ...

 

Lehre

Artikelfoto   

SPRING – Batch Nr. 35 an unserer Fakultät

Die internationalen Studierenden des SPRING - Jahrgangs 2018/19 wurden am 8. Oktober vom Dekan Prof. Thorsten Wiechmann und den beiden SPRING Alumni Genevieve Selvo (Batch 2011/12) und Edgar Reyes Jr. (Batch 2012/13) an unserer Fakultät willkommen geheißen. Mehr ...

 

Artikelfoto   

Vorstellung Studienprojekt "Integration - Aber wo?" im Ausschuss für Bildung, Sport, Soziales der Stadt Warstein

Auf Einladung des Rates der Stadt Warstein stellten die Studierenden des A03 Projekts "Integrieren- Aber wo? Potenziale unterschiedlicher Stadttypen bei der Aufnahme von Geflüchteten" ihre Projektergebnisse im Ausschuss für Bildung, Sport und Soziales vor. Mehr ...

 

Artikelfoto   

Ruhr Lecture 2018/2019 widmet sich der Zukunft der Metropole Ruhr

Unter dem Motto: „The Future of the Ruhr Region: Beyond 2018 and the End of Mining“ thematisiert die englischsprachige Veranstaltungsreihe in ihrer nunmehr sechsten Auflage der Zukunft der Metropole Ruhr. Mehr ...

 

Wer macht was?

Artikelfoto   

Lehrstuhlvertretung Stadt- und Regionalplanug

Der Lehrstuhl Stadt- und Regionalplanung wird von Dr. Christoph Diepes und Dr. Rainer Johann vertreten Mehr ...

 

Artikelfoto   

Lehrstuhlvertretung International Planning Studies

Der Lehrstuhl International Planning Studies wird von Dr. Hanna Hilbrandt und Dr. Franziska Sielker vertreten Mehr ...

 

Artikelfoto   

Lehrstuhlvertretung Städtebau, Stadtgestaltung und Denkmalpflege

Der Lehrstuhl Städtebau, Stadtgestaltung und Denkmalpflege wird von Dr. Ilka Mecklenbrauck und Dr. Sonja Hnilica vertreten Mehr ...

 

Wissenschaftliche Arbeiten

Artikelfoto   

Artikel von Mathias Kaiser in Fachzeitschrift veröffentlicht: Klimawandel, Überflutungsschutz und Digitalisierung

Der Artikel erschien in der Ausgabe 09/2018 der Zeitschrift "Neue Landschaft" Mehr ...

 

Artikelfoto   

Abgeschlossene Dissertationen

Die Fakultät gratuliert Herrn Yitu Yang und Frau Sandra Maier zu ihrer erfolgreich bestandenen Promotion! Mehr ...

 

Publikationen

Artikelfoto   

Dortmund bauen - Masterplan für eine Stadt

Strategien und Perspektiven der Dortmunder Stadtentwicklung in den ersten beiden Jahrzehnten des 21. Jahrhunderts Mehr ...

 

Artikelfoto   

Der Modal Split als Verwirrspiel

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Straßenverkehrstechnik befassen sich Christian Holz-Rau, Karsten Zimmermann (TU Dortmund: European Planning Cultures) und Robert Follmer (infas) mit der Aussagekraft des Modal Splits zur Beschreibung der Verkehrsstrukturen und Verkehrsentwicklung in Städten. Kurz gefasst: Der Modal Split greift zu kurz. Mehr ...

 

Table:

Heinen, E., & Mattioli, G. (2017) Does a high level of multimodality mean less car use?: An exploration of multimodality trends in England. Transportation : Planning, Policy, Research, Practice, 2017. http://doi.org/10.1007/s11116-017-9810-2

Hilbrandt, H., & Haid, C. (2018) Urban informality and the state: geographical translations and conceptual alliances. International Journal of Urban and Regional Research.

Hinker, J., Hemkendreis, C., Drewing, E., März, S., Hidalgo Rodríguez, D. I., & Myrzik, J. (2017) A novel conceptual model facilitating the derivation of agent-based models for analyzing socio-technical optimality gaps in the energy domain. Energy, 137, 1219–1230. http://doi.org/10.1016/j.energy.2017.06.038

Huning, S. (2018) Feminismus und Stadt. In Handbuch Stadtkonzepte: Analysen, Diagnosen, Kritiken und Visionen (pp. 107–128).

Jarass, J., & Scheiner, J. (2018) Residential self-selection and travel mode use in a new inner-city development neighbourhood in Berlin. Journal of Transport Geography, 70, 68–77. http://doi.org/10.1016/j.jtrangeo.2018.05.018

Lamker, C. (2018) Einflussfaktoren auf den Planungsalltag: Protest – Zusammenarbeit – Desinteresse? In “Bitte wenden Sie!” – Herausforderungen und Chancen der Energiewende (pp. 39–51). Retrieved from https://shop.arl-net.de/bitte-wenden-sie-energiewende.html

Mattioli, G. (2017) “Forced car ownership” in the UK and Germany: socio-spatial patterns and potential economic stress impacts. Social Inclusion, 5(4), 147–160. http://doi.org/10.17645/si.v5i4.1081

Mattioli, G., Lucas, K., & Marsden, G. (2017) Transport poverty and fuel poverty in the UK: From analogy to comparison. Transport Policy, 59, 93–105. http://doi.org/10.1016/j.tranpol.2017.07.007

Mattioli, G., Lucas, K., & Marsden, G. (2018) Reprint of transport poverty and fuel poverty in the UK: from analogy to comparison. Transport Policy, 65, 114–125. http://doi.org/10.1016/j.tranpol.2018.02.019

Mattioli, G., Nicolas, J.-P., & Gertz, C. (2018) Household transport costs, economic stress and energy vulnerability. Transport Policy, 65, 1–4. http://doi.org/10.1016/j.tranpol.2017.11.002

Mattioli, G., Wadud, Z., & Lucas, K. (2018) Vulnerability to fuel price increases in the UK: a household level analysis. Transportation Research / A, 113, 227–242. http://doi.org/10.1016/j.tra.2018.04.002

Morton, C., Budd, T. M., Harrison, G., & Mattioli, G. (2017) Exploring the expectations of transport professionals concerning the future automobility system: visions, challenges, and transitions. International Journal of Sustainable Transportation, 11(7), 493–506. http://doi.org/10.1080/15568318.2016.1275891

Riedel, N., Köckler, H., Scheiner, J., van Kamp, I., Erbel, R., Loerbroeks, A., … Bolte, G. (2018a) Home as a place of noise control for the elderly?: A cross-sectional study on potential mediating effects and associations between road traffic noise exposure, access to a quiet side, dwelling-related green and noise annoyance. International Journal of Environmental Research and Public Health, 15(5), 1036. http://doi.org/10.3390/ijerph15051036

Riedel, N., Köckler, H., Scheiner, J., van Kamp, I., Erbel, R., Loerbroeks, A., … Bolte, G. (2018b) Urban road traffic noise and noise annoyance: a study on perceived noise control and its value among the elderly. European Journal of Public Health, cky 141. http://doi.org/10.1093/eurpub/cky141

Scholz, T., Hof, A., & Schmitt, T. (2018) Cooling effects and regulating ecosystem services provided by urban trees: novel analysis approaches using urban tree cadastre data. Sustainability / Molecular Diversity Preservation International (MDPI), 10(3), 712_1–712_18. http://doi.org/10.3390/su10030712

Scholz, T., Keil, P., & Schmitt, T. (2018) Nährstoff- und Wasserverfügbarkeit von Sukzessionsstadien auf Industriebrachen: eine Fallstudie im Landschaftspark Duisburg-Nord. Decheniana, 171, 24–37.

Schuster, N. (2018) Diverse City. In Handbuch Stadtkonzepte: Analysen, Diagnosen, Kritiken und Visionen (pp. 63–86).

Singer-Brodowski, M., Grossmann, K., Bartke, S., Huning, S., Weinsziehr, T., & Hagemann, N. (2018) Competency-oriented education for sustainable development: lessons from five courses on energy poverty. International Journal of Sustainability in Higher Education, 19. http://doi.org/10.1108/ijshe-12-2017-0223

Stefansky, A., & Göb, A. (Eds.) (2018). “Bitte wenden Sie!” – Herausforderungen und Chancen der Energiewende. Arbeitsberichte der ARL / Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Vol. 22). Hannover: ARL.

Wilker, J. (2017) Das Potenzial von ökonomischer Bewertung und Partizipation für die Planung grüner Infrastruktur. Fakultät Raumplanung, Technische Universität Dortmund, Dortmund. Retrieved from https://doi.org/10.17877/DE290R-19191