Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation


Sie sind hier: 

Bereichsnavigation


Hauptinhalt

Artikel

Ückendorf Urbanism - Neuer Anfang für das Tor zur Bochumer Straße

Entwürfe von Masterstudierenden am Fachgebiet Städtebau, Stadtgestaltung und Bauleitplanung der Fakultät Raumplanung, TU Dortmund unter Beratung von Senioren, Schülern und Kreativen aus dem Stadtteil Gelsenkirchen-Ückendorf.

Während der Seminarwoche im November 2018 konnten sich Studierende im Erdgeschoss der Bochumer Straße 107 im Rahmen des Seminars "Methoden des städtebaulichen Entwerfens“ einen Arbeitsraum einrichten und der Aufgabe widmen, für das nördliche Ende des Parks am Wissenschaftspark und dem bisherigen Parkplatzgelände des Justizzentrums einen Entwurf für eine zukünftige Nutzung anzufertigen. Dabei lautete die Prämisse, den Entwurf nicht nur aus dem eigenen Planungswissen heraus zu entwickeln, sondern das Wissen der zukünftigen Nutzer miteinzubeziehen. Zu diesem Zweck wurden während der Workshopwoche Menschen aus dem Stadtteil Ückendorf nach ihren Wünschen und Bedürfnissen befragt, die die Ausgestaltung der Freiflächen betreffen. Es konnten wertvolle Hinweise und konkrete Vorstellungen aufgenommen werden, die die Studierenden in ihre anschließende Entwurfsarbeit haben einfließen lassen. Wir hoffen, mit den Entwürfen einen Beitrag für eine nachhaltige Quartiersentwicklung leisten zu können.   

 

SCHAUFENSTERAUSSTELLUNG

31. JANUAR 2019 - 1. MÄRZ 2019

FENSTER  DER BOCHUMER STRASSE 107+117, GELSENKIRCHEN-ÜCKENDORF

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG  

AM 31. JANUAR 2019, 18 UHR

BOCHUMERSTRASSE 107, GELSENKIRCHEN-LÜCKENDORF

 

Veranstalter: Fachgebiet Städtebau Stadtgestaltung und Bauleitplanung und das M:AI Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW